Penisring und Penispumpe ergänzen sich hervorragend

Penisringe auf dem GliedWie Du wahrscheinlich bereits weißt, sind die Gründe für die Verwendung einer Penispumpe ganz unterschiedlich: Während die einen solch eine Vakuumpumpe als reines Spielzeug im Bett verwenden, nutzen die anderen Sie zur Penisverlängerung. Doch der häufigste Grund zur Pumpe zu greifen ist ein anderer: Ein längeres und fester Stehvermögen bei Männern mit Erektionsproblemen. Und genau bei diesen Personen können Penisringe enorm dazu beitragen, die Wirkung zu verbessern und einen wahren ‘Dauerständer’ provozieren (Achtung: Erektionen von über einer Stunde sind medizinisch betrachtet als bedenklich bis schädlich einzustufen! – also bitte nicht übetreiben ;-) )

So beeinflusst die Penispumpe die Erektion

Penispumpen umschließen das Glied vollumfänglich mit einem Trichter und generieren einen Unterdruck. Physiologisch bewirkt dieser Sog, dass Blut in den Kapillargefäßen des Glieds in Richtung Eichelspitze fließt – und dort bleibt. Auf diese Weise wird künstlich – ohne erotische Stimulanz – eine Erektion erreicht.

Wird die Penispumpe wieder entfernt, so schlafft auch die Verhärtung des Penisses innerhalb von 1 bis 5 Minuten wieder ab. Das Besondere an einer Penispumpe ist, dass auch Männer mit Erektionsproblemen eine Erfolgsgarantie haben.

So können Penisringe helfen

Penisringe sind aus leicht dehnbarem Kunststoff und werden über das erregte Glied gestülpt und dann meist in Richtung Penisansatz gedrückt. Durch den leichten Druck, den sie auf das stark durchblutete Gewebe ausüben, hindern sie das Blut daran, aus dem Penis zurückzufließen. Es kommt sozusagen zu einem Blutstau, der die Errektion aufrecht erhalten und sogar noch weiter verstärken kann.

Wird dem durch eine Penispumpe erigierten Glied also unmittelbar nach der Abnahme der Pumpe ein Penis-Ring übergestülpt, so kann die Erektion für einige Minuten aufrecht erhalten werden. Hierbei kann sowohl mit der Größe als auch der Anzahl der Penisringe variiert werden. Solange, bis man ein für sich persönlich ein angenehmes, aber trotzdem wirkungsvolles Maß gefunden hat.

Der richtige Umgang mit dem Penisring

Penisringe sollten prinzipiell vor und nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser oder einem Desinfektionsspray gesäubert werden. Für das Wohlbefinden, die Effektivität aber auch Ihre Gesundheit ist die Größe des Durchmessers entscheidend. Ist der Penisring zu klein, so kann durch einen kompletten Blutstau ein gesundheitliches Risiko bestehen (Gefäße können platzen) und außerdem bereitet ein kleiner Penisringe nach wenigen Minuten Schmerzen.

Ist der Penisring allerdings zu groß, so ist er schlicht und einfach wirkungslos. Am besten erwirbst du daher zunächst günstig ein Set mit verschiedenen Größen, um hier durch ausprobieren ein Gefühl dafür zu entwickeln, was du wirklich brauchst.

⇒  Zur Penispumpen Startseite

phallosan exitpopup